Koronar

Seit mehr als 25 Jahren Koronarsport beim TV Hemer - im Mai 1988 wurde die  Abteilung des TV Hemer von Dr. med. Ulrich Fricke gegründet. Die sportliche Leitung übernehmen speziell ausgebildete Übungsleiter.

Günter Schulte versieht die kaufmännische Arbeit. Zu jeder Sportstunde ist mindestens ein Arzt anwesend.

 

Die sportlichen Leiter der Übungsabende:

· Sabine Hassel

· Anette Lötters

· Noel Schulte

· Astrid Hantke Broweleit

· Angela Haefs (z. Zt. im Familien-Langzeiturlaub)

 

Das Ärtzeteam:

· R. Chmielewski

· Dr. Fricke

· K. Strauß

· Ulrike Giannakis

· Dr. Baar-Giannakis

· Olga Thiessen

 

Die Sportabende finden donnerstags in der Sporthalle der Felsenmeerschule und in der Vereinshalle statt. Es gibt vier Gruppen mit unterschiedlichen Belastungsansprüchen. Die Übungsgruppen für weniger Belastbare und die Trainingsgruppe für Fortgeschrittene.

Die im September neu gegründete vierte gemischte Übungsgruppe in der Vereinshalle an der Nockenstraße hat zur Zeit noch einige Plätze frei. Dies dürfte bei der regen Nachfrage jedoch nur kurz der Fall sein.

 

Mehr als eine halbe Million Menschen in Deutschland erleiden jährlich einen Herzinfarkt. Das Herz dann wieder fit zu machen, dabei helfen Koronarsportgruppen.

 

Aufgabe und Sinn des Koronarsports ist die sportliche und körperliche Wiedereingliederung der Teilnehmer nach einem durchlebten Herzinfarkt. Durch körperliche Aktivität sollen Ausdauer und Belastbarkeit sowie Lockerung und Dehnbarkeit der Muskulatur unter gezielter fachlicher und ärztlicher Aufsicht wiederhergestellt und geübt werden. Der betreuende Hausarzt verordnet den Herzsport. Die Krankenkasse übernimmt bei regelmäßiger Teilnahme die gesamten Kosten. Lediglich bei nicht krankheitsbedingten Fehlzeiten kann ein Eigenanteil fällig werden.

 

Ansprechpartner:

Günter Schulte (02372 - 16167)

Andreas Herrmann (02372 - 509079)

Gemeinschaftspraxis Maria Pollok / Regina Chmielewski (02372 - 1836)

 

 

Donnerstag

18.00 - 19.00 Uhr > Übungsgruppe 1

19.00 - 20.00 Uhr > Trainingsgruppe

20.00 - 21.00 Uhr > Übungsgruppe 2

(Turnhalle Felsenmeerschule, Breddestraße)

 

20.15 - 21.15 Uhr > Übungsgruppe 3

(Turnhalle TV Hemer, Nockenstraße)

Reha-Sport / Wassergymnastik

Seit Anfang 2005 bietet der TV Hemer für Menschen, die in ihrer Mobilität, Kraft und Ausdauer herabgesetzt sind, Übungs- und Bewegungsprogramme in einer REHA-Sportgruppe an.

 

Unsere Gruppenaktivitäten sind für Teilnehmer gedacht, die durch eine akute oder chronische Erkrankung des Bewegungsapparates in ihren Alltagskompetenzen eingeschränkt sind.

 

Besonders angesprochen werden Menschen mit

· Morbus Bechterew

· Osteoporose

· Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen

· Rückenleiden

· Hüft- und Kniegelenksprothesen

· Rheumatische Erkrankungen

 

Mit Sport, Bewegung und Entspannung wird gemeinsam den Beschwerden entgegengewirkt.

 

Speziell qualifizierte Übungsleiter führen die Gruppe und passen die Aktivitäten genau an die Teilnehmer an. Unsere Gruppen bestehen aus max. 15 Personen, sodass eine individuelle Betreuung möglich ist.

Für die Teilnahme an diesem Reha-Sport kann bei der Krankenkasse ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt werden. Bei der Antragstellung helfen

wir gern. Sie können sich uns aber auch ohne Kostenübernahme durch die Krankenkasse gegen Zahlung eines Monatsbeitrages anschließen.

 

Ansprechpartner:

Cäcilie Schulte (02372 - 16088)

 

Mittwoch

Reha-Sport

17.00 - 18.00 Uhr > Frauen und Männer

(Turnhalle Felsenmeerschule Breddestraße)

 

Donnerstag

Wassergymnastik

17.15 - 18.00 Uhr > Frauen und Männer

18.00 - 18.45 Uhr > Frauen und Männer

(GBS-Aktivita Menden-Platteheide, Am Papenbusch 32)

 

 

Zum Vergrößern anklicken.